Satiere und Unterhaltung

  • Zum Teufel mit der Hölle - Satire
  • Zum Teufel mit der Hölle

    Erzengel Luzifer, der Lichtbringer, wird von GOTT zum Chef über die Hölle bestimmt. Um bei diesem aufreibenden Job Dampf ablassen zu können, besucht Luzifer regelmäßig seinen Freund, den Erzengel Gabriel. Auf der extra für ihn eingerichteten Couch beklagt Luzifer seine höllischen Probleme: Aufgrund von Personalmangel und Subventionskürzungen können die Forderungen seiner Gäste nicht mehr ausreichend befriedigt werden, Luzifer sagt einen höllischen Tsunami voraus. Die einzige Rettung sieht er in der Ausrufung des Jüngsten Tages, worum er GOTT wiederholt bittet.

    Eine Lanze, gebrochen für den Teufel.

    Zum Teufel mit der Hölle, Satire